Herbstzeit, bunte Leinenvielfalt

Da ist er nun, der Herbst. Und mit ihm auch all seine Farben.
Die letzten warmen Tage sind angebrochen – bei uns in der Steiermark als Altweibersommer bekannt. Wir bereiten uns auf die kältere Jahreszeit vor und richten unser Nest. Passend zu dieser bunten Jahreszeit können wir natürlich nicht anders, und verleihen unserem Leinen wohlig warme Herbstfarben und dekorieren damit unser Zuhause.

Es gibt Tage, da überkommt uns die Lust und wir tauchen unsere Kornsäcke in Farbe. Ob das am Herbst liegt? Wir färben das ganze Jahr über, aber zu dieser Jahreszeit macht es besonders Spaß, weil uns die Natur mit ihren Farben inspiriert. Wir überlegen genau, welche Farbe ihm am besten stehen würde und zaubern dem Leinen ein neues Gesicht. Wie das Leinen im Endeffekt ausschauen wird, lässt sich nur schwer vorhersagen. Für uns ist das aufregend, denn jeder Kornsack bekommt seine ganz persönliche Färbung, abhängig von Stoff und Struktur.

Erst wenn wir mit dem Ergebnis zufrieden sind, werden die Stoffe nocheinmal gewaschen, damit die Farbpracht nicht auslaufen kann. Einige Stoffe sind hartnäckig und nehmen erst nach dem zweiten Anlauf die gewünschte Farbe an. Diese Sonderlinge mögen wir besonders gerne, da wir viel Zeit und Liebe in sie investiert haben und freuen uns dann umso mehr, wenn sie einen neuen Besitzer finden.

Die bunten Rollen, Säcke und Tücher finden dann alle ihren Platz in einem neuen Zuhause. Liebevoll werden sie verpackt und gehen auf weite Reisen wie etwa nach Amerika, Brasilien oder Korea. Wie die bunten Laubblätter an einem windigen Herbsttag, wirbeln sie sich auf und verteilen sich vom Dorf in die große weite Welt.